Ein kleiner Handwerksfehler Das falsche Abbundzeichen

Burg Wäscherschloss wurde im Mittelalter zerstört und wiederaufgebaut. Dem Lehrling des Zimmermanns unterlief bei den Holzarbeiten ein kleiner Fehler. Aufmerksame Burggäste können diesen auch über 500 Jahre später noch am Fachwerk entdecken.

Darstellung eines Zimmermanns, Jost Ammans Ständebuch, 1568

„Ich Zimmermann, mach starck gebeuw, In Schlösser, Heusser, alt und neuw …“

DER WIEDERAUFBAU DES WÄSCHERSCHLOSSES

Nachdem Burg Wäscherschloss 1377 in einem Krieg zerstört wurde, plante man ihren Wiederaufbau. Das Wäscherschloss wurde zu einer imposanteren Anlage erweitert, die in ihren Grundzügen der heutigen Befestigung gleicht. Der einstige Wehrturm sollte deutlich größer werden. Beim Bau unterlief einem der Zimmermänner ein kleiner Fehler ‒ ein kleines Detail mit einer kleinen Geschichte: Er ist noch heute, über ein halbes Jahrtausend später, im Inneren der Burg Wäscherschloss zu finden.

Burg Wäscherschloss, Abbundzeichen

Das Abbundzeichen des Lehrlings zeigt die Zahl 14 in römischen Ziffern: XIIII.

FALSCH ABGESCHRIEBEN

Die Zimmermänner von Burg Wäscherschloss brachten verschiedene Abbundzeichen auf den Holzbalken an. Für das schnelle und richtige Einsetzen der Bauteile im Fachwerk oder Dachstuhl waren diese Hinweise wichtig: Die Markierungen zeigten den Handwerkern, welche Teile wie zusammengehörten. In der Burg Wäscherschloss nutzten die Zimmerleute römische Ziffern als Abbundzeichen. Dabei unterlief dem Lehrling ein Fehler: Aus der Zahl 18 (XVIII), die sein Meister ins Holz schlug, machte er eine 14 (XIIII).

Die wiederaufgebaute Burg Wäscherschloss.

EIN VERSEHEN OHNE FOLGEN

Der Lehrling arbeitete wohl zu schnell: Er übersah, dass bei seinem Meister die Zahlen 10 (X) und 5 (V) ineinanderflossen. Der linke Strich der Zahl „V“ und der linke Strich der Zahl „X“ sind ein und derselbe Strich. Was für den Meister zeit- und kraftsparend war, führte bei seinem Lehrling zu einem kleinen Missgeschick. Für den weiteren Verlauf der Bauarbeiten auf der Burg Wäscherschloss hatte der Fehler des Lehrlings keine Folgen. Vielleicht wurde er für seinen Leichtsinnsfehler gerügt?